Quartierslösungen als Geschäftsmodell für Energieversorger und Stadtwerke

In einer Smart City bündelt sich alles, was unter Begriffe wie Energiewende, Energieeffizienz, Elektromobilität, Nachhaltigkeit, Dekarbonisierung, Digitalisierung, Flexibilisierung und Dezentralisierung fällt. Genauso sind es die Themenbereiche, die eine Transformation der Energiebranche befeuern. Nur lässt sich nicht alles zeitgleich realisieren, was bereits heute möglich wäre. Neben Zeit und Ressourcen braucht es ganzheitliche Konzepte, integrierte Lösungen, Erfahrungen, Know-How und Kompetenzen. Für eine erfolgreiche Umsetzung bieten sich Quartiere in Städten an.
Die richtige Größe für Quartierslösungen und ganzheitliche Konzepte
Denn eines zeigt sich bereits jetzt, die Umgestaltung der Energielandschaft ist weniger auf Makro-Ebene, denn auf Mikro-Ebene machbar. Hier rücken Kommunen und Landkreise auf der einen Seite und Wohnviertel sowie Stadtquartiere auf der anderen Seite ins Visier. Sie sind von ihrer Größe überschaubar, bieten jedoch hinreichend Spielfläche für das Erproben neuer Lösungen und Innovationen. Zudem lassen sie eine Interaktion der Stakeholder zu.
Somit können auf Quartiersebene in sich schlüssige ganzheitliche Konzepte erarbeitet werden, die eine integrierte Einbindung verschiedener Quartierslösungen erlauben. Ebenso können Rahmenbedingen vor Ort berücksichtigt werden und die Konzepte und Lösungen flexibel angepasst werden. Lokale Partner sowie die Bewohner von Quartieren können darüber hinaus in die Gestaltung miteinbezogen werden.
Das stärkt die Akzeptanz bei der Umsetzung innovativer Infrastrukturprojekte. Damit gewinnen Quartierskonzepte an Tiefe und Schärfe, genauso wie an Breite und Vielfalt. Sie schaffen Gegebenheiten, die auf anderen Ebenen kaum möglich sind. Zudem fördern Quartierskonzepte, die unter Einbindung ihrer Bewohner und Nutzer umgesetzt werden, die Resilienz von Städten. Sie wirken nachhaltig.
Rolle von Energieversorgern und Stadtwerke
Die unter Einbindung von Stadtplanern, Architekten und Akteuren der Energie-, Telekommunikations-, Verkehrs-, Immobilien- und Versorgungsbranche entwickelten Quartierskonzepte zielen auf eine Erneuerung von städtischer Infrastruktur ab. Dazu gehört die digitale Infrastruktur genauso, wie die Energie-, Verkehrs- und Versorgungsinfrastruktur. Durch Einsatz von neuen digitalen Technologien, Lösungen und Innovationen wird nicht nur die Energieversorgung auf erneuerbare Füße gestellt werden. Es resultieren daraus ebenso neue Nutzungsformen und -möglichkeiten für eine nachhaltigere Versorgung der Quartiersbewohner.
So kann beispielsweise in Verbindung mit smarten Energiemanagement-Systemen für eine verbesserte Energienutzung vor Ort gesorgt werden. Gleichzeitig ermöglichen Energiespeicherlösungen eine verlässliche Bereitstellung von Energie, die entweder vor Ort erzeugt wurde oder über Netze transportiert wird. Durch sogenannte Mircogrids kann Energie innerhalb von Quartieren oder anliegenden Quartieren aus der Nachbarschaft bereitgestellt werden. Smart Grids übernehmen eine automatisierte Bereitstellung der Energie. Diese kann ebenso in die Bereiche der Wärmeversorgung oder andere Bereiche, wie den Verkehr fließen, wenn sie zum Beladen von Fahrzeugen genutzt wird.
Warum es eine sinnvolle Option ist, seine Geschäftsmodelle an Quartieren auszurichten
Um all das zu ermöglichen, braucht es zwar einerseits den Aufbau von entsprechender Infrastruktur und Hardware. Andererseits müssen die Anlagen, Geräte und Systeme auch gemanagt und gewartet werden. Darüber hinaus erfordert es entsprechende Kundenservices für Gewerbe- und Privatkunden, aber auch für Partner, die an der Umsetzung beteiligt sind. Ebenso sind Nutzer und Bewohner der Quartiere mit einzubeziehen.
Hieraus ergibt sich für Energieversorger und Stadtwerke ein breites Betätigungsfeld. Sie wären als Experten und Ansprechpartner mit ihrem Know-how gefragt. Denn das Entwickeln und Umsetzen von Quartierskonzepten ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Demnach kann das Entwickeln von Geschäftsmodellen entlang von Quartierslösungen für Energieversorger und Stadtwerke eine vielversprechende Option sein, sich neu zu positionieren. Der Fokus auf Quartiere kann dazu beitragen, die Rolle von Energieversorgern und Stadtwerken auch in Hinblick auf die Energiewende und ein sich veränderndes Marktumfeld zu stärken.


Smart City

ICE Gateway GmbH

2013 -

Anbieter von IoT-Technologien in modernen Städten.


Internet of Things (IoT)

Smight

2014 - Baden-Württemberg

Anbieter einer multifunktionalen Straßenbeleuchtung.


Smart City

EURECI Smart City Solutions

2013 - Thüringen

Global multi- und interdisziplinär urbane Lösungen mit ganzheitlichen Ansatz.


ConstructionTech/Bauwesen

Vesputi GmbH

2016 - Sachsen-Anhalt


Energieeffizienz von Gebäuden

Kerith

2020 - Nordrhein-Westfalen